Diesmal setzt es Haue für Aue!

Hier regiert die Fortuna

Unsere Jungs drehen unfassbar auf: Mit einem satten 4-0 schicken sie völlig überforderte „Aueresen“ nach Hause. Jedes einzelne Tor war fantastisch herausgespielt und vollendet. Es dürfte nun jedem klar sein: Fortuna wird Weltmeister!

Wir sollten uns mal gaaaanz kurz erinnern, was am Sonntag, 24. November 2013 los war… Ein verschissen kalter Tag im beschaulichen Erzgebirge. Rote Karte, Elfmeter, 0-1, schlechte Stimmung, Schneeregen, 0-1, 0-2, 0-3, Zoff zwischen Fans und Mannschaft… Einer der unzähligen Tiefpunkte des so furchtbaren Fortuna-Jahres 2013. Ein halbes Jahr später ist unsere Truppe nicht wiederzuerkennen. Mit begeisternder, spielerischer Klasse wird ein unterdurchschnittlicher Zweitligist wie Aue einfach mal weggepustet. Und hat unsere Elf in den letzten fünf Spielen unter Oliver Reck satte 13 Punkte geholt und 12 Tore erzielt. Watt ’ne Serie.

Bevor wir beschreiben, wie die Jungs dieses fulminante 4-0 erspielt haben, muss hier noch beklagt werden, dass wir unsere Truppe gar nicht mehr in Rot…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.488 weitere Wörter

Advertisements

Der Fortuna-Express rollt weiter

Hier regiert die Fortuna

Unsere Jungs fahren in Sandhausen einen fulminanten Auswärtssieg ein und zeigen dabei, wie viel Spielfreude in ihnen steckt.

Ist das zu fassen? Nach nicht mal 10 Minuten führte unsere Truppe schon 2-0. Wann bitte hat es das denn zuletzt gegeben? Herrschte vor nicht allzu langer Zeit noch ein richtiger Schwulst im Magen vor einem weiteren Auftritt der Diva, können wir uns dieser Tage regelrecht drauf freuen. Der Knoten ist endgültig geplatzt. Von einem „geplatzten Knoten“ kann gerade deshalb gesprochen zu werden, weil es zu einem großen Teil die exakt identische Mannschaft ist, die auf dem Feld steht.

Aufstellung & taktische Ausrichtung

Naja, fast die selbe Elf: Etwas überraschend stand Michael Rensing anstelle von Fabian Giefer im Kasten und wurde von Olli Reck somit wohl für Trainingsfleiß und ausbleibendes Aufmucken belohnt; ansonsten gab es mit Cristian Ramirez, der den angeschlagenen Weber vertrat, nur ein weiteres neues Gesicht in der Startelf. Der (Interims)Trainer…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.166 weitere Wörter

Die Diva ist endlich wieder gut zu uns!

Hier regiert die Fortuna

Unsere geliebte Diva hat sich wieder eingekriegt. Sie landet ein absolut überzeugenden Sieg und beschenkt uns zeitweise mit anschaulichem Fußball.

Lang, lang ist es her, dass unsere Mannschaft mal so richtig überzeugend einen Gegner nach Hause geschickt hat. Gegen Aalen war es nun wieder so weit. Rekordverdächtige drei Buden haben wir zu Hause geschossen. Das hat es seit weit über einem Jahr (damals 3-1 gegen den VfB Stuttgart) nicht mehr gegeben. Der Aufwärtstrend geht weiter. Und auch diesmal stand Olli Reck an der Seitenlinie. Er sorgte dafür, dass wir eine Mannschaft gesehen haben, die voll auf Sieg gespielt hat und richtig dominant als Hausherr aufgetreten ist. Klar: Der Gegner war „nur“ Aalen. Aber, wir haben schon gegen schwächere Teams wesentlich schlechter ausgesehen. Davon war diesmal keine Spur. Wir erlebten eine Truppe, die selbstbewusst aufgetreten ist.

Aufstellung & taktische Ausrichtung

Reck schickte die gleiche Mannschaft aufs Feld wie gegen Paderborn. Im…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.018 weitere Wörter